Poren verfeinern – leicht gemacht

Ladies, eins vorweg – grosse Poren sind eigentlich überhaupt kein Problem. Sie lassen sich bestens abdecken und mit der richtigen Pflege gut in den Griff bekommen. Die meisten von uns wünschen sich eine feinporige und straffe Haut. Ich verrate euch wie es geht! Mit meinen Tipps und Tricks könnt ihr euer Hautbild im Nu verfeinern.

Um grosse Poren wirkungsvoll zu bekämpfen, müssen wir erst einmal Ursachenforschung betreiben und die Frage klären, woher grosse Poren überhaupt kommen. Grosse Poren entstehen durch eine übermäßige Produktion von Hauttalg. Dieser sorgt dafür, dass Mitesser entstehen. Diese sollten regelmäßig entfernt werden. Aber bitte nicht selbst vorm Spiegel rum quetschen! Bei den meisten genügt schon regelmäßiges Peelen um Mitessern den Garaus zu machen. Wer sehr viele Mitesser hat und unter einer fettigen Haut leidet, sollte sich hin und wieder eine Ausreinigung beim Kosmetiker gönnen. Die schlechte Nachricht ist: Einmal geweitete Poren können sich nicht wieder zusammenziehen.

Wenn du unter großen Poren leidest, kannst du trotzdem einiges tun. Porenverfeinernde Kosmetikprodukte können helfen, deine Haut feinporiger aussehen zu lassen. Check ruhig mal die Naturprodukte aus die auf dem Markt sind – sie werden dein Problem zwar nicht vollständig beheben, können es aber deutlich verbessern. Die Produkte entfalten ihre Wirkung durch mattierende Pigmente und Silikone, die Unebenheiten in deinem Hautbild ausgleichen. Du solltest die Pflege deiner Haut außerdem durch die Verwendung eines Gesichtswassers erweitern. Die Wirkstoffe in diesen sorgen dafür, dass sich deine Poren zusammenziehen und ein klareres Hautbild entsteht. Wer ein bisschen Kleingeld übrig hat, kann sich beim Kosmetiker auch mal eine Kräuter – Schälkur gönnen. Diese wirkt echt ziemlich gut.

Das Allerbeste was du gegen große Poren tun kannst, ist jedoch sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Das tust du am besten indem du verstopften Poren vor beugst. Vorbeugung funktioniert durch eine konsequente Pflege deiner Haut. Nicht umsonst heisst es: „Mit 20 hast du die Haut die deine Eltern dir vererbt haben, mit 30 die die du verdienst“ Deine Haut muss gereinigt werden und zwar morgens und Abends. Gerade wenn du ein Make up Fan bist, solltest du nie, nie, niemals unabgeschminkt in die Federn hüpfen. Trainiere dir unbedingt eine Pflegeroutine an. Deine Haut reinigst du am besten 2 mal täglich gründlich mit Gesichtswasser. Zusätzlich solltest du deine Haut regelmäßig mit Peelings verwöhnen. Der Besuch beim Kosmetiker mit einer professionellen Ausreinigung rundet dein Programm perfekt ab.

Wenn du dich mit neuen Pflegeprodukten eindeckst, achte darauf das diese Sebum kontrollierend sind. Die Wirkstoffe in dieser Art Produkt sorgen dafür, dass deine fleißigen Talgdrüsen es etwas schwerer haben. Sehr wirkungsvoll ist es auch, dass Rauchen einzustellen. Durch die Raucherei erhöht sich die Bildung von Sebum, welches dann dafür sorgt, dass du grosse Poren spazieren führst. Neben einem feineren Hautbild wirst du auch noch mit einer längeren Lebenserwartung, weißeren Zähnen und mehr Geld im Portmonee belohnt. Ein echter No – Brainer, oder?

Auch ölige Produkte solltest du aus deinem Beautyprogramm verbannen. Sie sind Gift für deine Poren! Es gibt aber auch einen Vorteil den deine grobporige Haut mit sich bringt. Wer eher fettige Haut hat, entwickelt viel später Falten! Das sind doch mal gute News, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.